Badisches Tagblatt über die Gala in Ötigheim:

"Mit rasantem Tempo ging es in die Ära vergangener Zeiten, bei dem die....Damen und Herren.....ihre Wandlungsfähigkeit zur Schau stellten. Dieses Ensemble ist bestens dazu geschaffen, die Couplets und Chansons jener drei Komponisten (Heymann, Winkler, Kreuder) zu begleiten.... Postel ist ein Stimmwunder, das ..... dem jeweiligen Liedinhalt Konturen verleiht........Der (Konzertmeister Georg Huber) kann übrigens auch singen - bei seiner Empfehlung "Nehmen Se 'n Alten" bleibt kein Auge trocken. .......dann am Ende wird spätestens jetzt der Inhalt des Liedes "Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bißchen Glück" deutlich: an diesem Abend war es die Freilichtbühne Ötigheim."