„Wieslocher Woche“ über das Programm „Heut‘ gefall‘ ich mir“:

Die mit Nostalgie-Fans aller Altersklassen voll besetzte Festhalle lehrt, dass auch dieser Form von Kunst etwas zeitloses anhaftet. Das neue Programm erwies sich alles andere als „schnulzenlastig“. Beim Piazzolla-Tango „Oblivion“ zelebrierte Bernhard Spranger den Melodiepart auf einer perfektionierten singenden Säge.

 

Konzertmeister Georg Huber war Autorität und Komödiant zugleich. Er inspirierte das Orchester zu aufwändigen Finalpassagen… Auch lieferte er die begehrten Gesangsbeiträge, u. a. das frivole „In der Bar zum Krokodil“ und „Nehm Sie‘n Alten!“ von Otto Reutter, das die anwesenden reiferen Damen köstlich amüsierte.